Server wieder erreichbar

Da hat man grad erst mit einem Blog angefangen, schon wird man im Schreibwahn abrupt ausgebremst. Als ich nach meinem Kurzurlaub am Dienstag wieder online war, musste ich feststellen, dass diese Seite nicht mehr erreichbar ist. Und obwohl ich bisher noch nicht allzu viel geschrieben habe, hatte ich dennoch etwas Sorge, dass die Inhalte futsch sein könnten. Schließlich weiß man nie, was man von einem Free-Hoster nun genau halten und erwarten soll, wenn es um Themen wie Datensicherheit und Datensicherung geht.

Keine Ahnung, ob das Problem schon vor Dienstag bestand, aber es dauerte immerhin bis zum heutigen Freitag (also mindestens 3 Tage), bis die Seite wieder erreichbar war. Laut Pytal waren die Server Opfer einer großen DDoS-Attacke, was man wohl so hinnehmen muss, auch wenn es schwer fällt zu glauben, dass jemand solchen Aufwand betreibt, nur damit ein paar private Webseiten nicht mehr erreichbar sind.

Egal, nun funktioniert ja alles wieder und ich habe eine wertvolle Lektion gelernt: Mach gefälligst Backups! Denn hätte ich ein Backup gehabt, würde die Seite jetzt nicht mehr bei Pytal laufen, sondern ich wäre spätestens Mittwoch zu einem anderen Anbieter umgezogen, vorzugsweise einem, wo man auch ohne großen Umstand die Mail-Funktion nutzen kann…

Von den ersten 10k fertiggestellter Raspberry Pi habe ich leider erwartungsgemäß keinen abbekommen, ansonsten wäre die Frage nach einem Hoster inzwischen hinfällig gewesen. Mal schauen, wie es Ende März läuft, da wird wahrscheinlich die nächste Ladung unters Volk gebracht.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks