Spiele lieber als UK Import kaufen

Eigentlich schon länger ein bekanntes Thema unter denen, die sich für Spiele interessieren und gerne Schnäppchen kaufen. Der deutsche Markt ist einfach hoffnungslos überteuert, zumindest im Bezug auf Unterhaltungselektronik und Medien. Hier bezahlt man für ein Spiel schon mal bis zu doppelt so viel… Im Vergleich zu was?, mag man sich jetzt denken. Und wo ist der Haken bei den günstigeren Quellen?

Das schöne ist, es gibt häufig keinen Haken. Import Spiele bestellt man i.d.R. in England. Hier erhält man dann das Original für schmales Geld. Und während die deutschen Versionen in den meisten Fällen auch wirklich nur die deutsche Sprache beinhalten, gibt es in England sehr oft die multilinguale Version des gleichen Spiels, die dann natürlich auch deutsch enthält. Man bekommt also sogar mehr Inhalt für weniger Geld 😉

Der einzige Unterschied, woran man die Herkunft schnell erkennen kann, ist das Prüfzeichen der Altersfreigabe. Deutsche Spiele werden von der USK bewertet, das restliche Europa verlässt sich auf die PEGI, die natürlich eine abweichende Bewertung abgegeben haben kann.

So, da ich nun aber schon eingeräumt habe, dass sich der Import nicht bei jedem Spiel lohnt, wenn man Wert auf deutsche Sprachausgabe und / oder Untertitel legt, muss man natürlich auch wissen, wo man nachsehen kann, welches Spiel was beinhaltet. Und genau daran scheitern viele… so scheint es jedenfalls, wenn man sich auf den gängigen Schnäppchen Blogs und Foren umsieht.

Ich benutze zu diesem Zweck zwei Seiten, die sich bisher als recht zuverlässig erwiesen haben: UK-Importe.com für den schnellen Check oder aber die Online Games Datenbank, die deutlich präzieser ist, aber auch mehr Zeit für die Recherche einfordert.

Wenn man sich die Zeit nimmt, und vor dem Kauf erstmal prüft, ob es zu dem gewünschten Spiel nicht vielleicht eine günstigere EU-Version gibt, kann man leicht eine Menge Geld sparen.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks