Archiv

Artikel Tagged ‘Apache’

MoWeS Portable startet nicht unter Windows 10 Version 1607

15. Oktober 2016 Keine Kommentare

Habe zum Ende der kostenlosen Wechselphase noch schnell das Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 durchgeführt. Kurz darauf folgte dann auch das Anniversary Update (Version 1607).

Nun wollte ich mal wieder MoWeS starten, da ich es trotz veralteter Apache und PHP Version dennoch gerne als schnell verfügbares Testsystem für einige Sachen nutze.

Nun musste ich leider feststellen, dass der Apache Dienst nicht mehr startet.

MoWeS-Status

Nach ein wenig Recherche war der Grund schnell gefunden: der WWW-Publishingdienst ist in Windows 10 standardmäßig aktiviert und blockiert den Port 80. Somit kann Apache in der Default-Konfiguration nicht starten.

Vorübergehend Abhilfe kann man sich über die Konsole verschaffen. CMD mit Admin-Rechten starten und folgendes eingeben:

net stop w3svc

Anschließend MoWeS bzw. die Server neu starten. Nun sollte alles wieder laufen.

Dies hilft aber nur temporär. Nach dem nächsten Neustart von Windows ist der WWW-Publishingdienst wieder aktiviert. Wer ihn dauerhaft abschalten möchte, muss den Dienst deaktivieren. Dazu gibt man in der Windows Suche bzw. Cortana das Wort Dienste ein und sollte eine passende Desktop-App finden. Diese öffnen und nach dem Eintrag WWW-Publishingdienst suchen. Mit der rechten Maustaste in die Eigenschaften wechseln und dort den Dienst von Starttyp Automatisch auf Deaktiviert ändern.

WWW-Dienst

Nach dem nächsten Neustart von Windows bleibt der Dienst abgeschaltet und man kann sofort mit MoWeS oder anderen WAMP-Installationen loslegen.

MoWeS Portable II Installationspakete

4. März 2013 9 Kommentare

MoWes Portable II ist für mich schon lange eine unverzichtbare portable Softwareperle auf meinem USB-Stick. Der zuverlässige Webserver to go hat mich noch nie im Stich gelassen, ganz im Gegensatz zu seinem hoch gelobten Verwanten XAMPP, welcher zwar auch als Portable Edition zu haben ist, mir aber in der Vergangenheit mehr Ärger bereitete als Nutzen brachte.

Mit Bedauern musste ich vor einigen Monaten dann feststellen, dass die Firma hinter MoWeS ohne Vorankündigung ihre Geschäftstätigkeit eingestellt hat und im selben Zuge auch die Webseite offline genommen wurde. Somit war kein rankommen an die Installationspakete mehr möglich. Hätte man das vorher bekannt gegeben, ich hätte mir noch schnell eine Sicherung der aktuellsten Pakete gemacht.

Heute hatte ich mal ein wenig Zeit und Lust, mich auf die Suche nach einer dezentralen Sicherungskopie zu begeben und wurde schnell bei Softpedia fündig. Dort gibt es aber „nur“ die Serverkomponenten, die vorgefertigten Softwarepakete haben sie nicht im Angebot, was aber nicht weiter tragisch ist, die kann man schließlich selbst installieren.

Falls jemand nur einzelne Pakete benötigt, habe ich mal alles bei uploaded.to hochgeladen. Enthalten sind die folgenden Pakete:

  • MoWeS Portable II (Version 2.2.3)
  • Apache 2 (Version 2.2.11) + SE
  • MySQL 5 (Version 5.5.8) + SE
  • ImageMagick (Version 4.2.9)
  • PHP 4 (Version 4.4.9) + SE
  • PHP 5 (Version 5.3.5) + SE
  • PHP 5.2 (Version 5.2.17)

mowes_portable.zip ist ein Pflichtdownload und muss nur entpackt werden. Die anderen Pakete werden im Stammverzeichnis von MoWeS gespeichert und anschließend das Programm gestartet. Es beginnt mit der Einrichtung, installiert die einzelnen Pakete und startet anschließend den portablen Server. Fertig 🙂

Ich hoffe, der Download hilft dem einen oder anderen Fan von MoWeS.

 
Update 06.01.2015

Da Uploaded nun wirklich nicht die beste Wahl war, hier noch eine zusätzliche Download-Quelle: Google Drive. Zwar auch nicht optimal, aber zumindest schneller und keine Mengen- bzw Zeitbegrenzung.

Es sind auch ein paar Pakete dazu gekommen, für weitere Infos einfach mal dem Link folgen.