WordPress Kontaktformular ohne Mail Versand

Möchte man für Besucher seiner Seite schnell und einfach erreichbar sein, bietet man ihnen einfach ein Kontaktformular an. Für diese Aufgabe gibt es auch unzählige Plugins. Dumm nur, wenn die Mail-Funktionen des Servers gesperrt sind. Pytal verbietet grundsätzlich erstmal den Versand, will man doch die eMail Funktion, so muss man betteln gehen. Einmal hab ich schon solch eine Anfrage gestellt, sogar nach den Vorgaben und Richtlinien im Forum, diese wurde aber trotzdem kommentarlos abgelehnt.

Daher musste nun erstmal ein Kontaktformular her, das in der Lage ist, die Formulardaten auf dem Server zu speichern, statt sie zu versenden. Recht zufrieden bin ich bisher mit MM Forms Community, da es dieer Aufgabe sehr gut nachkommt und wahlweise auch noch zusätzlich den Mailversand durchführen kann. Sobald die Funktion freigeschaltet sein sollte, kann ich also mit nur einem Klick in den Einstellungen wechseln, ohne mir ein neues Plugin suchen zu müssen.

Allerdings hat das Plugin auch einen kleinen Haken, zumindest temporär. Version 2.2.5 funktioniert im aktuellen WordPress nämlich nicht ganz fehlerfrei. Möchte man sich empfangene Nachrichten im Backend ansehen, erhält man lediglich eine Fehlermeldung. Die Anzeige der Nachrichten im Frontend hingegen funktioniert tadellos, nur geht deren Inhalt niemanden außer meiner einer etwas an 😉

Drum musste ein kleines Script her, welches in der Lage ist zu erkennen, ob grad jemand angemeldet ist und zudem noch über Admin-Rechte verfügt. Im WordPress Forum bin ich fündig geworden und hab die entsprechende Funktion gleich auf der Kontakt-Seite umgesetzt.

<?php global $current_user; get_currentuserinfo(); ?>
<?php if ($current_user->user_level == 10 ) { ?>
  [fοrmdata 1 "Kontaktformular"]
<?php } else {   ?>
  [fοrm 1 "Kontaktformular"]
<?php } ?>

Jetzt kann man mir unkompliziert Nachrichten senden und ich kann auf der selben Seite sehen, worum es denn überhaupt geht. Das einzige, was jetzt noch etwas skeptisch macht, ist das Captcha… das sieht mir etwas zu einfach aus, als das es wirklich effizient Spam-Bots abhalten könnte. Aber das wird sich erst noch zeigen müssen.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks